Treppen - Mit Stil und Schwung nach oben
Nur eine Verbindung zwischen zwei Ebenen? Irrtum! Die Treppe ist gestalterisch und technisch eines der schwierigsten Bauteile in einem Haus. Bei der Konstruktion sind viele Normen zu beachten. Es gibt feste Standards für die Stabilität und Standsicherheit.
Und natürlich sollte eine Treppe nach Maß gearbeitet sein - sonst passt sie nicht in die vorgegebene Bausituation. Meistens entscheidet der bestehende Raum über die Form der Treppe.
 
Ihre Geschosstreppe wird von handwerklichen Fachkräften, verbunden mit modernster Technik gefertigt und montiert.
 
Holztreppe Holztreppe mit Edelstahlstäben Holztreppe mit Edelstahlelementen Musterholztreppe in verschiedene Farbausführungen Musterholztreppe mit verschiedenen Stäben Musterholztreppe
 
 

Im Vorfeld wichtig

Im Vorfeld müssen wichtige Fragen geklärt sein: Sollen schwere oder sperrige Gegenstände über die Treppe transportiert werden? Ist sie für alle künftigen Nutzer - auch Kinder und ältere Menschen - angenehm und sicher zu begehen? Was schreibt der Gesetzgeber vor?

Sicherheit - nicht vernachlässigen

Solche Aspekte sind bei der Planung zu berücksichtigen. Ein kindersicheres Geländer zum Beispiel darf auf keinen Fall fehlen. Hier ist die Mindesthöhe vorgegeben. Außerdem ist darauf zu achten, dass das Geländer nicht überklettert werden kann. Und die Treppe muss gut beleuchtet sein. Das schützt vor Fehltritten und Ausrutschern.

© 2014 Reicksmann Tischlerei